M&A in Restrukturierung und Insolvenz

Wann:
5. Oktober 2021 um 9:00 – 9:45
2021-10-05T09:00:00+02:00
2021-10-05T09:45:00+02:00
Wo:
M&A REVIEW
Online-Konferenz
Kontakt:
Stefan Schneider

Distressed-M&A – Besonderheiten und Best Practice

Die Börse wird aktuell weitgehend von den Bullen dominiert und die meisten Leitindizes kennen nur eine Richtung: nach oben. Andererseits haben Covid-19 und die damit verbundenen Einschränkungen zu einer deutlichen Eintrübung der mittelfristigen Konjunkturaussichten geführt. Als Konsequenz erwarten viele Experten für den deutschen Markt einen Anstieg an Transaktionen in Sondersituationen, insb. im Distressed M&A. Anlass genug, diesem Bereich Beachtung zu schenken.

 

 

Im Distressed-M&A gelten besondere Spieregeln, die für eine erfolgreiche Transaktionsumsetzung von großer Bedeutung sind: So unterscheiden sich z.B. die involvierten Stakeholder im Prozess, der verfügbare Zeitraum ist deutlich kürzer und oftmals ergeben sich spezielle Transaktionsstrukturen, die sich vom klassischen Share Deal unterscheiden. Um Distressed-Deals erfolgreich zu gestalten, muss der M&A-Berater folglich über entsprechendes Knowhow verfügen und die Klaviatur des Distressed-M&A blind beherrschen.

In der Veranstaltung „Distressed-M&A – Besonderheiten und Best Practice“ stellen die Teilnehmer diese Spielregeln samt Besonderheiten und Erfolgsfaktoren dar. Anschließend wird eine Best Practice aus Berater- und Kundensicht anhand des jüngst erfolgreich abgeschlossenen Verkaufsprozesses eines börsennotierten Automobilzulieferers im Rahmen eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung veranschaulicht.

Freuen Sie sich auf die Referenten Christian Nicolas Bächstädt und Dr. Daniel Kiechle (beide ACXIT Capital Partners, München) sowie Martin Hendricks (CEO Nanogate SE, Göttelborn).

Die M&A Review freut sich, Sie bei dieser spannenden Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Anmeldungen unter diesem Link.