Xing
11Dez

MidMax Q3 2012

Kategorie // Aktuelles

M&A-Markt auf niedrigem Niveau stabil

MidMax Q3 2012

Die weltweite Wirtschaftskrise ist längst nicht vorbei, der M&A-Markt hat eine fünfjährige Achterbahnfahrt hinter sich. Allerdings erweist sich das mittlere Marktsegment wieder einmal als stabilisierender Faktor des M&A-Geschehens.

Der neue MidMax-Indikator für das dritte Quartal 2012 zeigt: Die Entwicklung im mittleren Marktsegment bleibt stabil, wenn auch auf niedrigem Niveau. Der MidMax analysiert die Entwicklung des M&A-Marktes für Transaktionen mit einem Wert bis zu 250 Millionen Euro Umsatz und beruht auf einer Auswertung der Zephyr-Datenbank des Bureau van Dijk sowie der FINANCE-Dealbank. Das Jahr 2012 hatte zunächst mit einem vielversprechenden ersten Quartal begonnen, in dem der Index (gemischt gewichtet nach Wert und Anzahl der Deals) um 16 Prozent auf 89 Punkte gegenüber dem 4. Quartal 2011 angezogen hatte. Er ging dann noch mal geringfügig in die Höhe, um sich dann im 3. Quartal wieder auf das Jahresanfangsniveau  einzupendeln.

Demgegenüber blieb die Zahl der M&A-Projekte in den ersten drei Quartalen 2012 nahezu konstant, nachdem sie zuvor vom vierten Quartal 2011 zum ersten Quartal 2012 um 28 Prozent hatte zulegen können. Seit dem Höhepunkt im dritten Quartal 2008 ist der mittelständisch geprägte M&A-Markt um 26 Prozent (Index) bzw. um 58 Prozent (Anzahl der Deals) zurückgegangen. Angesichts
der noch steileren Entwicklung des Gesamtmarktes erweist sich das mittlere Marktsegment aber wieder einmal als stabilisierender Faktor des M&A-Geschehens. Außerdem zeigt der deutlich geringere Rückgang des Index, dass die größeren M&A-Projekte unserer Gewichtsklasse einen stärkeren Anteil gewonnen haben.

Seit dem Abriss der Konjunktur 2007 stellt sich die M&A-Community die Frage „Wo bleibt die siebte M&A-Welle?“ Die jüngsten Zahlen versichern uns, dass wir darauf wohl noch einige Jahre werden warten dürfen. Insofern haben wir einen M&A-Stau, der nach oben ausbrechen wird, sobald die konjunkturellen Vorzeichen nachhaltig die Richtung ändern. Langfristig gibt es also wieder Grund für Optimismus.

Der Artikel zum MidMax Q3 2012 ist beim Finance Magazin erschienen.

Mitgliederbereich