Xing
13Apr

Rückblick: Vortrag "Unsicherheit im M&A-Prozessen"

Kategorie // Aktuelles

Nachbericht zum Vortrag von Timmermann Partners

16.03.2016 

Ist ein Merger-Gerücht im Umlauf, schleicht sich ein Gefühl der Unsicherheit auf allen Ebenen des Unternehmens ein - mit katastrophalen Konsequenzen. Aber woher kommt diese Unsicherheit und wie kann ich aktiv etwas dagegen tun?

Bei dem Vortrag „Unsicherheit in M&A-Prozessen“ am 16.03.2016 in der Villa Wandel in München thematisierte Florian Prittwitz-Schlögl genau diese unangenehme Gefühlslage und Möglichkeiten der Gegensteuerung. Dank seiner langjährigen Berufserfahrung in der Unternehmensberatung weiß Florian Prittwitz-Schlögl, nun Associate Partner bei Timmermann Partners, ganz genau, zu welch großen wirtschaftlichen Verlusten M&A-Prozesse zusätzlich zu der persönlichen Belastung der Mitarbeiter führen können. Gleichzeitig verknüpft er dieses Wissen mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Psychologie. Florian Prittwitz-Schlögl schafft hier eine ganz neue Perspektive und damit auch neue Ansatzpunkte, wie jeder Betroffene bei M&A-Prozessen selber wirksam werden kann.

Unsicherheit ist deshalb so tückisch, weil sie zu Angst führt. Erinnern Sie sich an den letzten (wirklich guten) Horrorfilm, den Sie gesehen haben. Die Unsicherheit, nicht zu wissen, was als nächstes kommt verbunden mit dem Wissen, dass es etwas Schreckliches sein kann, löst den ständigen Zustand der Angst beim Zuschauen aus. Eine blutige, aber vorhersehbare Schießerei bei James Bond tut das nicht. Ähnlich verhält es sich bei M&A-Prozessen!
Das Gefühl, nicht genau zu wissen, was auf einen zukommen wird, sorgt für Angst in der Belegschaft.
Wie können wir dieser Ungewissheit entgegentreten?
Florian Prittwitz-Schlögl stellt dazu einen wichtigen Begriff aus der Psychologie vor, die Selbstwirksamkeit. Der Mensch fühlt sich nur dann einer Situation gewachsen, wenn er sich selbst als wirksam erlebt, d.h. seine Handlungen eine erkennbare Wirkung erzielen.

Es gibt konkrete Maßnahmen, die Timmermann Partners durchführt, um das Gefühl der Selbstwirksamkeit in M&A-Prozessen bei jedem einzelnen Mitarbeiter zu erhöhen. Diese Maßnahmen setzen an 4 Prinzipien an:

  • Gefühl von Autonomie stärken
  • Aufzeigen von eigenen Fähigkeiten
  • Orientierung zur Veränderung bieten
  • Klaren Rahmen für Verantwortung festsetzen

Im Austausch mit den Teilnehmern des Vortrags scheut sich der erfahrene Unternehmensberater auch nicht Themen wie Personalabbau bei M&A-Prozessen anzusprechen und gibt praktische Richtlinien, um auch diese Situation professionell zu meistern.

Besonders in den Mittelpunkt rückt er allerdings, wie die aufkommende Unsicherheit eines M&A-Prozesses genutzt werden kann um Mitarbeitern Gestaltungsspielraum zu gewähren und sie dabei, in Begleitung von weiteren „Beratung 2.0“-Maßnahmen, weiter zu entwickeln.

Nachdem wir nun alle Geheimnisse rund um das Thema Unsicherheit gelüftet haben, begeben wir uns erneut auf die Suche nach spannenden Themen und freuen uns schon Sie zu dem nächsten anregenden Vortragsabend einzuladen.

Mitgliederbereich