Aug
25
Di
Kulturschock in M&A Prozessen am Beispiel von Fintech-Übernahmen @ Webinar
Aug 25 um 17:00 – 18:00

Was passiert, wenn kulturelle Gegensätze aufeinander treffen und Mitarbeiter*innen mit einer lockeren Mentalität und unkonventionellen Arbeitsweise auf Kolleg*innen treffen, die feste Strukturen in allen Ebenen gewohnt sind?

Dr. Johannes Landsperger, Project Leader bei Timmermann Partners, wird sich in einem kurzweiligen Vortrag diesem Thema nähern und anhand vieler Beispiele aufzeigen, mit welchen Werkzeugen, Maßnahmen und Modellen der Kulturschock vermieden und die Integration so gestaltet werden kann, dass eine gegenseitige Bereicherung entsteht.

Wir laden Sie herzlich zu diesem kostenlosen Vortrag ein und freuen uns auf ein interessantes und interaktives Webinar mit Ihnen.

Wann? Dienstag, den 25.08.2020 von 17:00-18:00 Uhr
Wo? Den Link zum Webinar erhalten Sie am Tag der Veranstaltung per Mail

Die Informationen rund um das Webinar sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf dieser Landingpage: https://content.timmermannpartners.com/einladung-webinar-kulturschock-fintech-übernahmen

Sep
7
Mo
D-Time @ Online-Konferenz
Sep 7 um 17:00 – 18:00

Am Montag, dem 30. März, fand die erste „D-Time“ als Online-Konferenz statt. Die Resonanz war insgesamt so positiv, dass ab sofort regelmäßig für jeden ersten Montag im Monat (außer an Feiertagen) um 17:00 Uhr für die Dauer von ca. einer Stunde eine „D-Time“ geplant ist.

Wir laden die BM&A-Mitlglieder und -Interessenten demnach herzlich zu unserer nächsten D-Time am 7. September 2020 um 17:00 Uhr ein.

Anmeldungen richten Sie bitte an Frau Hedrich unter verwaltung@bm-a.de.  Bitte teilen Sie uns im Vorfeld Ihre Themenwünsche mit.

Für die Teilnahme am Zoom-Meeting (kein Download der App notwendig). Der Link zum virtuellen Meetingraum wird noch bekannt gegeben.

Der BM&A freut sich über Ihre Teilnahme!

Sep
29
Di
14. Jahreskonferenz „M&A und Private Equity 2020“ @ Frankfurt
Sep 29 um 9:00 – 17:00

Restart im Transaktionsgeschäft: Was ändert sich für Unternehmen und Märkte?

Nach einem moderaten Jahresauftakt sind die Unternehmenszusammenschlüsse und -übernahmen in den letzten Monaten deutlich zurückgegangen. Viele Marktteilnehmer sind der Ansicht, dass die Folgewirkungen der Coronakrise für die Wirtschaftsentwicklung erheblich sein werden. Corporates und Finanzinvestoren prüfen daher eine umfassende Neuausrichtung ihrer M&A-Aktivitäten und analysieren die Auswirkungen der Corona-Krise auf die kommenden Jahre.

Im Mittelpunkt stehen dabei die folgenden Fragen:

  • Corporate Development: Wie müssen sich Unternehmen jetzt strategisch ausrichten?
  • Portfolioentscheidungen: Wie wirkt sich das auf das Unternehmens- und Beteiligungsportfolio aus?
  • Transaktionsfinanzierung: Welche Möglichkeiten bietet der Markt?
  • Due Diligence, Deal Points, Kaufverträge: Was ändert sich auf der Buy & Sell Side?
  • M&A-Prozess: Welche Anpassungen ergeben sich für die Abläufe im Deal-Management?

Für 2020/21 rechnen viele Marktteilnehmer weiterhin mit erheblichen Unsicherheiten und Risiken. Zugleich sind attraktive Investitionsopportunitäten zu erwarten, wenn sich Unternehmen verstärkt von Randbereichen trennen werden oder Finanzinvestoren Kapital zur Unterstützung ihrer Portfoliounternehmen benötigen.

In diesem spannenden Marktumfeld findet an der Frankfurt School of Finance & Management im September die 14. Jahreskonferenz „M&A und Private Equity“ statt. Seit ihrem Auftakt im Jahr 2007 hat sie sich als hochrangiges Informations- und Netzwerkforum an der Schnittstelle von Praxis und Wissenschaft etabliert. Neben Beiträgen namhafter Branchenvertreter werden die Ergebnisse der besten M&A-Masterstudien des aktuellen Jahrgangs der Frankfurt School vorgestellt.

Für Mitglieder des Bundesverbands Mergers & Acquisitions gilt ein vergünstigter Teilnehmerpreis.

Weitere Informationen und Anmeldung unter diesem Link.

Okt
20
Di
8. European Corporate M&A Conference @ Frankfurt
Okt 20 um 9:00

Wer im internationalen Wettbewerb bestehen will, muss neue Märkte erschließen, das Produktangebot erweitern und Marktanteile ausbauen. Der Erwerb eines Unternehmens oder die Fusion zweier Wettbewerber kann eine angemessene Wachstumsstrategie sein. Trotz der großen Verschiebungen der politischen tektonischen Platten (z.B. Brexit) konnten sich die M&A-Märkte gut behaupten. Dealmaker scheinen sich auf eine »neue Normalität« der europäischen M&A-Aktivitäten einzustellen.

Seit 2013 gilt die European Corporate M&A-Konferenz als eine der wichtigsten Plattformen in Kontinentaleuropa für jährlich rund 250 ausgewählte M&A-Entscheider aus Deutschland und Europa. Der Bundesverband M&A präsentiert sich erstmals als offizieller Partner.

Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Veranstaltung beginnt gegen 9.00 Uhr und endet voraussichtlich um 17.00 Uhr mit einem Get-Together.

Der Hashtag für die Konferenz lautet #CorporateMA.

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist für M&A-Entscheider aus Unternehmen kostenfrei. Für Vertreter von Banken, Kanzleien, Private-Equity-Firmen, Beteiligungs- bzw. Beratungsgesellschaften sowie Anbieter anderer Finanz- und Beratungsdienstleistungen erhalten Mitglieder des Bundesverbands einen reduzierten Teilnahmebetrag.

Anmeldungen unter diesem Link. Zur Bestätigung Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine E-Mail von Convent.

Nov
10
Di
18. Corporate M&A-Kongress @ München
Nov 10 – Nov 11 ganztägig

Der Deutsche Corporate M&A-Kongress hat sich in den letzten 17 Jahren zu einer der führenden nationalen Veranstaltungen der Branche entwickelt. Rund 300 CEOs, CFOs und weitere M&A-Verantwortliche aus Konzernen und großen mittelständischen Unternehmen treffen sich jährlich im Bayerischen Haus der Wirtschaft in München, um sich über die aktuellen Markttendenzen auszutauschen und neue Kontakte zu knüpfen. Als Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden ausschließlich Vertreterinnen und Vertreter aus Konzernen und mittelständischen Unternehmen zugelassen. Die Teilnahme wird geprüft. Im Anschluß erfolgt eine Bestätigung.

Weitere Informationen zur Agenda und Anmeldung folgen.